Inhalt Navigation Footer

LEKI

Markenshop

LEKI_Wandern
LEKI Stöcke finden Einsatz beim Wandern, Nordic Walken, Skitouren und Ski Alpin.

LEKI QUALITÄTSMARKE

Wer begeisterter Wanderer oder Nordic Walker ist und sich neue Stöcke zulegen möchte, wird diese auf „Herz und Nieren“ prüfen. Wie ist die Verarbeitung? Wie ist das Griffmaterial? Liegen Griff und Schlaufe gut in der Hand? Wie ist die Dämpfung? Und schließlich: Sind auch Spitze und ggf. Teller von guter Qualität?
Wer Wert darauf legt, landet ganz automatisch bei LEKI. LEKI ist die erste Adresse für hochwertiges Equipment in Sachen Wandern, Nordic Walken, Skitouren und Ski Alpin.

LEKI_Skitouren
LEKI Stöcke geeignet für Skitouren.

Knowhow aus Skisport und Flugzeugbau


Aus eigener Begeisterung für den Skisport entwickelte Firmengründer Karl Lenhart 1948 die ersten Griffe und Teller für Skistöcke. Bereits in den 60er Jahren gingen diese in Serie. Da Lenhart auch im Flugzeugbau Erfahrung hatte, wusste er, wie Aluminium und Composite verarbeitet werden und konnte dieses wertvolle Wissen in seine Produktion einbringen.
Nach der anfänglichen Herstellung von Schäften und Hülsen kamen später Alpin- und Langlaufstöcke hinzu. Heute geht die Produktpalette von Stöcken über Handschuhe bis zu Accessoires, Taschen und Rucksäcke.

Philosophie

"Mit Leidenschaft und hochqualifizierten, langjährigen, erfahrenen Mitarbeitern arbeitet LEKI an dem Ziel, absolute Topprodukte herzustellen. Die Prämissen Sicherheit und Komfort mit ansprechendem Design zu vereinen haben Priorität“, sagt Waltraud Lenhart, CEO des Weltmarktführers mit Sitz im schwäbischen Kirchheim / Teck. Sie wurde übrigens kürzlich vom Fachmagazin outdoor.markt mit dem Ehrenpreis „Persönlichkeit des Jahres“ ausgezeichnet.

Innovativ: LEKI Handschuhe mit Trigger S und Trigger Shark

Maximale Sicherheit, überragender Komfort
Bei Handschuhen mit Trigger S lässt sich die Schlaufe schneller und komfortabler einklicken und lösen als jemals zuvor. Die patentierte Sicherheitsauslösung bietet zusätzlich Schutz vor Verletzungen.
Die Trigger Loop wird dabei einfach in den Stock ein- und ausgeklickt. Die komplette Schlaufe wird so in den Handschuh eingebaut, dass lediglich eine kleine ringförmige Öffnung aus sehr flexiblem und extrem reißfestem Material an der Innenhand aus dem Handschuh herauskommt.
Besonderes Feature: Das Sicherheitsfeder-Auslösesystem gibt bei starker Zugbelastung nach oben die Schlaufe frei. Die erste Sicherheitsbindung im Skistock kann Sturzverletzungen minimieren.