• Gratis Lieferung ab € 70*
  • Kostenlose Rücksendung
  • Schnelle Lieferung


INTERSPORT legt Wert auf Nachhaltigkeit

Viele Marken bei INTERSPORT haben sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Herstellungsprozesse und umweltschonende Materialien machen den Unterschied. Auch zahlreiche Produkte der INTERSPORT-Exklusivmarke McKINLEY sind nachhaltig produziert. Wer also Wert auf Nachhaltigkeit legt, sollte beim Kauf von Sportbekleidung auf Umweltlabels achten.

Welche Trends gibt es?

Ein Nachhaltigkeitstrend ist die Herstellung von Textilien aus recycelten Materialien wie PET-Flaschen oder sogar aus Stoffresten aus eigener Produktion. Der Kunststoff wird zu feinem Granulat und dann zu Garn verarbeitet und mit dem Textilmaterial verwebt. Das spart Ressourcen und CO²-Emissionen. Trotzdem sind solche Outdoor-Textilien hochwertig, schützen zuverlässig vor Feuchtigkeit und sind atmungsaktiv.

INTERSPORT-Partner Jack Wolfskin geht hier voran mit dem Zero-Waste-Konzept, bei dem der Polyesteranteil von Textilien durch recyceltes Garn von Plastikmüll aus dem Meer ersetzt wird.

Woran erkenne ich umweltfreundliche Materialien?

Bei nachhaltig hergestellten Artikeln findet man ein Label, das Auskunft über das besondere Material gibt. So gibt es immer mehr Textilien, die bei der wasserabweisenden Beschichtung auf PFC verzichten. Die Abkürzung PFC steht für per- und polyfluorierte Carbone, die wasser- schmutz- und ölabweisend wirken. Bei Wetterschutzbekleidung, die damit imprägniert ist, perlt der Regen ab, der Stoff saugt sich nicht mit Nässe voll. Ihr Haupteinsatzbereich in Textilien liegt in atmungsaktiven Membranen sowie schmutzabweisenden und wasserfesten Überzügen und Oberflächenbehandlungen. Allerdings können sich PFC-Rückstände in der Natur nicht abbauen und gelten in hoher Konzentration als gesundheitsgefährdend.

Produkte von Herstellern wie Schöffel sind bereits zu 90% PFC-frei, von VAUDE sind alle textilen Materialien der Bekleidungskollektion seit 2018 ohne PFC ausgerüstet, ebenso Jack Wolfskin, MAMMUT, Deuter, Odlo, Fjällräven. Das PFC-freie Material, das besonders bei Isolierung gegen Feuchtigkeit zum Tragen kommt, besteht zu 60% aus erneuerbaren Materialien.

                    

Bei den Kollektionen ab 2019 sind 100% aller INTERSPORT Exklusivmarken-Produkte, die eine wasserabweisende Schicht enthalten, PFC frei!

Enten, Schafe & Co: Wie sieht es mit dem Tierwohl bei Produkten aus Wolle und Daunen aus?

Natürliche Materialien aus Wolle haben viele Vorteile: Merinowolle ist besonders hochwertig, weil sie auch im feuchten Zustand nicht riecht und nicht kratzt. Wäsche und Shirts aus Merinowolle wärmen, wenn es kalt ist und kühlen, wenn es warm ist. Produkte aus Merinowolle sind wasser- und schmutzabweisend.

Im Bereich tiergerechte Merinowolle gehört INTERSPORT zu den Sportartikelhändlern, die ihre Lieferanten verpflichtet, ausschließlich tierfreundlich hergestellte Ware anzubieten und auf das für das Schaf sehr schmerzhafte Mulesing zu verzichten.

 
 

Einige Hersteller pflegen besonders hohe Nachhaltigkeitsstandards bei ihren Produkten, so z.B. VAUDE, FJÄLLRÄVEN und ORTOVOX. Sie bieten ausschließlich mulesing-freie Merinowoll-Produkte an. ORTOVOX hat mit WOOL PROMISE (OWP) einen noch strengeren eigenen Wollstandard ins Leben gerufen. Der OWP-Standard konzentriert sich auf die Bereiche Tierschutz, Farm- und Landmanagement sowie Schlachtung und Transport. Über 60 Indikatoren werden in regelmäßigen Audits durch zertifizierte, unabhängige Prüfer auf den Farmen kontrolliert.


In den INTERSPORT Winter- und Outdoor-Kollektionen werden ausschließlich RDS-zertifizierte Daunen verwendet. RDS ist der führende freiwillige Standard, der das Wohl der Enten und Gänse sichert. Er verbietet Lebendrupf und Stopfmast und wurde von der Outdoor-Marke The North Face initiiert.


Viele Partner-Marken von INTERSPORT bieten RDS zertifizierte Daunen-Produkte:
                    

Viele McKinley-Wanderschuhe aus Europa   

McKINLEY hat einen Großteil der Produktion von Wanderschuhen nach Europa zurückverlegt. Seit 2016 werden viele McKINLEY-Wanderschuhe wieder in Europa produziert, so zum Beispiel in Italien und Rumänien. Die Regionen, in denen die McKINLEY Schuhe produziert werden, sind Jahrhunderte alte Schuhmachergegenden. Dort werden seit Generationen Schuhe hergestellt. Der Vorteil der Produktion in Europa liegt unter anderem in der hohen Qualität, die hier produziert werden kann. In Europa arbeitet INTERSPORT mit europäischen Leisten, die an unsere Füße angepasst werden. Das merkt man gleich beim ersten Anprobieren der Schuhe. Der bayrische INTERSPORT-Partner LOWA setzt auf komplette Fertigung in Europa.

Kleidung aus Kaffee: S.Café   

Mit S.Café wurde eine Faser entwickelt, die auf der Basis von Kaffee unangenehmen Geruch einfach verschwinden lässt. In der S.Café-Kollektion landet der Kaffeesatz deswegen nicht mehr im Müll, sondern wird zusammen mit recyceltem Polyester aus Plastikflaschen zu einem nachhaltigen Stoff verarbeitet. Die Kaffeesatzpartikel in der S.Café-Kollektion nehmen Körpergerüche auf und halten die Kleidung auch über mehrtägige Trekkingtouren frisch. Die Produkte werden energiearm und ohne Verwendung von Chemikalien produziert.

TEXAPORE ECOSPHERE   

TEXAPORE ECOSPHERE ist eine Weltneuheit – von Jack Wolfskin. Die Jacken der neuen Kollektion werden aus 100% recycelten Materialien wie z.B. PET-Flaschen* gefertigt. Dadurch werden Rohstoffe eingespart und die CO²-Emission bei der Herstellung reduziert. Außenmaterial und Innenfutter werden in einem Upcycling-Prozess aus PET-Flaschen hergestellt. Erstmalig ist es auch gelungen, die Membran umweltfreundlich zu produzieren. Sie ist dafür verantwortlich, dass kein Regen in die Jacke, der Schweiß aber nach außen dringen kann. Jack Wolfskin macht sie aus recycelten Membranresten, die beim Zuschneiden anfallen. Durch das nachhaltige Produktdesign und das Herstellungsverfahren werden Rohmaterialien und C0² Emissionen eingespart. Die Outdoor Jacken selbst genügen dem hohen Jack Wolfskin Standard und sind daher genauso wind- und wasserdicht wie andere Jacken. Übrigens: TEXAPORE ECOSPHERE ist auch komplett PFC-frei und hinterlässt keine Spuren in der Natur. *Bezieht sich auf Oberstoff, Membran und Futter.

DryPlus Eco   

McKinley-Bekleidung mit den DryPlus Eco-Label ist eine Textil-Linie, die das Feuchtigkeitsmanagement neu aufstellt. Statt chemischer Behandlung werden die Fasern mit natürlichem miDori®-Pflanzensamenöl versiegelt. Das miDori®-Pflanzensamenöl ist eine nachhaltige Alternative zu nicht erneuerbaren, petrochemischen Produkten. Diese innovative Technologie hält beim Sport angenehm trocken und fühlt sich auf der Haut gut an.

  • Textilveredelung basierend auf natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen
  • Volle Saugleistung für ein trockenes Körperklima
  • Maximaler Komfort und Leistung