INTERSPORT :: McKinley :: Team :: INTERSPORT Österreich

McKINLEY Team

McKINLEY steht seit 30 Jahren für funktionale Produkte im Outdoor-Bereich. Eine Outdoor-Marke, die den Namen des höchsten Berges Amerikas trägt, erlegt sich selbst die Verpflichtung auf, eigene Produkte ausführlich zu testen. Dass sie dabei überzeugen, ist auf das umfangreiche Know-How der Produktentwickler zurückzuführen. Denn sie sind selbst begeisterte Outdoor-Sportler, die das Equipment ständig nutzen, testen und verbessern.

Um noch mehr über die Produkte zu erfahren, wurde im Jahr 2011 das internationale McKINLEY Team gegründet, das Athleten aus verschiedensten Sportarten zusammenbringt. Sie alle verbindet die Leidenschaft für die Berge und für Reisen in die entlegensten Ecken unseres Planeten. Jeder oder jede einzelne dieser SportlerInnen setzt die Produkte in den Bergen auf der ganzen Welt ein. Die Sportler helfen McKINLEY dabei, die Produkte ständig zu verbessern.

Verstärkung aus Österreich: Markus Amon

Natürlich darf ein Österreicher in diesem Team nicht fehlen. Der Salzburger Athlet Markus Amon meisterte zuletzt eine Solo-Speed-Besteigung des Manaslu auf Skiern. Voller Stolz verkündete McKINLEY im Herbst 2013, dass Markus Amon als Mitglied des McKINLEY-Teams am 25. September 2013 den Gipfel des Manaslu erklommen hatte. Amon war Teilnehmer der Clearskies-Ski-Expedition und bestieg den achthöchsten Berg der Erde im Alleingang - in weniger als zwölf Stunden.

In dieser Zeit bewältigte er den Aufstieg von Camp 2 (6.600 m) zum Gipfel (8.163 m) und kehrte auf Ski zum Basislager (4.900 m) zurück. Die Besteigung des wunderschönen „Bergs der Seele“ im Nepalesischen Teil des Himalayas zählt zu den gefährlicheren unter den Achttausendern. Ausgerüstet waren Amon und das Team der Clearskies-Expedition mit brandneuen Produkten aus der McKINLEY-RED-Kollektion.

Markus Amon

Geboren 1973 in Bruck am Großglockner, lebt der staatliche geprüfte Bergführer nun in Maishofen bei Zell am See. Der ausgebildete Bergretter übt alle Arten des Bergsports (Klettern, Expeditionsbergsteigen, Skitourengehen, Eisklettern und Mountainbiken). Seine ersten Expeditionen führten ihn 2004 und 2006 auf den Nanga Parbat (8.125 m), 2007 stürmte er erstmals den Gipfel des Mount McKinley (6.194 m). Amon ist ein erfahrener Alpinist und Spezialist für Speed-Besteigungen.