INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Genesis muskel-kater Teamfahrer kämpft um Olympia-Teilnahme ::
|Mehr

Genesis muskel-kater Teamfahrer kämpft um Olympia-Teilnahme

03.08.2011

Obwohl sich der Sommer in Österreich derzeit eher von seiner kühleren Seite zeigt, geht es bei den Mountainbikern vom Genesis muskel-kater Team heiß her. Uwe Hochenwarter war am Wochenende als einer von nur drei österreichischen Mountainbikern beim Olympischen Vor-Event in London dabei und schaffte es auf Rang 9.

Viel unterwegs sind derzeit die vier Fahrer des Genesis muskel-kater Teams. Sie reisen von einem Mountainbike-Rennen zum nächsten und haben heuer bereits einige beachtliche Leistungen eingefahren.

Ein Ergebnis mit Signalwirkung ereilt den Intersport-Blog dieser Tage aus London: Dort fand vergangene Woche das Mountainbike-Vor-Event für die Olympischen Sommerspiele 2012 statt. Ausgewählte Fahrer, die derzeit um die Teilnahme bei der prestigeträchtigen Veranstaltung nächstes Jahr kämpfen, hatten die Möglichkeit, hier vorab ein Rennen auf der originalen Olympia-Strecke zu fahren. 80 Herren und 40 Damen waren zu diesem Event zugelassen. Der 24-jährige Uwe Hochenwarter vom österreichischen Genesis muskel-kater Team zählte zu diesem erlesenen Kreis. Diese Ehre wusste er zu nutzen und erreichte bei dem Rennen gegen die weltweit besten Mountainbiker den neunten Platz. 5000 Zuschauer waren bei dem Rennen mit dabei. 200 Journalisten berichteten live.

29-Zoll-Bike von Genesis zum ersten Mal im Renneinsatz

Hochenwarter war erstmals mit einem 29-Zoll-Bike von Genesis im Renneinsatz. „Es war für diese Strecke perfekt. Die Laufruhe in den vielen Rockgardens war genial!“, sagt Hochenwarter über sein Rad. Wie die österreichische Marke Genesis auf den Trend zu Mountainbikes mit 29 Zoll großen Rädern abfährt, verrät der Intersport-Blog demnächst übrigens exklusiv!

Uwe Hochenwarter hat übrigens wenig Zeit, seinen Erfolg in London zu feiern. Mittlerweile ist er in der Slowakei, wo er kommendes Wochenende an der Cross-Country-Europameisterschaft teilnimmt. Er fährt dort genauso wie Teamkollege Hannes Metzler für das österreichische Nationalteam.

Leisling bei Rennen in Tirol und Vorarlberg

Entspannungsurlaub im Sommer ist auch bei Matthias Leisling und Elias Tranninger nicht in Sicht. Leisling erreichte vergangenes Wochenende beim „M3 Mountainbike Marathon“ im Montafon den dritten Gesamtrang. Sein nächstes Rennen ist kommendes Wochenende in Ischgl („Ischgl Ironbike“).

Tranninger bei Jugend-Europameisterschaft in Graz

Nachwuchs-Fahrer Elias Tranninger (feiert am 17. August seinen 16. Geburtstag) wird dieses Monat noch bei den „UEC European Youth Mountainbike Championships“ in Graz sein Talent unter Beweis stellen. Der Bewerb wird heuer zum ersten Mal ausgetragen. Tranninger startet in einem Dreier-Team des Landesradsportverbands Oberösterreich.