INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Zeltaufbau: keine Hexerei ::
|Mehr

Zeltaufbau: keine Hexerei

27.07.2015

Wer hat nicht als Kind davon geträumt: einmal am Wochenende oder in den Ferien im Zelt am See schlafen? Abends am Lagerfeuer sitzen und in den Sternenhimmel schauen? Die Natur fasziniert uns alle gleichermaßen. Es braucht gar nicht viel, um solche Träume wahr werden zu lassen. Mit der richtigen Outdoor-Ausrüstung steht dem Zelturlaub nichts mehr im Wege. Ein paar Tipps zu Anschaffung und Aufbau eines Zeltes lesen Sie hier.

Tipp 1: Üben Sie den Zeltaufbau unbedingt zuhause und nehmen Sie sich Zeit für die Bedienungsanleitung.

Diese Zeltkategorien gibt es für verschiedene Einsatzbereiche: 

  • Steilwandzelt

  • Kuppelzelt

  • Tunnelzelt

  • Pop-up-Zelt bzw. Wurf-Zelt


Wichtige Punkte, die Sie beim Kauf beachten sollten:

  •  Raumangebot

  • Gewicht im Verhältnis zum Packvolumen

  • Stabilität

  • Schutz bei Wind, Wetter, Nässe, Sonne


Welche Materialien, Verarbeitungstechnologien und Zusatzfunktionen
(Belüftung, Moskitonetze u. a.) in einem Zelt stecken, erfahren Sie in Ihrem INTERSPORT-Shop.


Tipps für den Aufbau Ihres Wunschzeltes:

  • Stellen Sie das Zelt nie in eine Senke (Überflutungsgefahr bei einem Gewitter)

  • Eingang auf der windabgewandten Seite

  • Säubern Sie den Untergrund und achten Sie auf einen möglichst waagrechten Liegeplatz.

  • Eine Zeltunterlage vermindert das Risiko einer Beschädigung des Zeltbodens.

  • Benutzen Sie die Abspannpunkte am Zelt. Bei sandigem Boden bieten längere Erdnägel bessere Verankerungsmöglichkeiten.

  • Beim Aufbau sollten die Reißverschlüsse immer geschlossen sein, da sonst zu große Spannungen entstehen.

  • Schauen Sie, dass alle Entlüftungen offen bleiben, da sich sonst bei gewissen klimatischen Bedingungen Kondenswasser bildet und dieses vom Innendach zu tropfen beginnt.

  • Eine Plane vor dem Zelt hält den Dreck draußen


Welches Zelt für Ihren Ausflug oder Urlaub das richtige ist, lesen Sie hier.