INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Was sind die richtigen Dehnübungen nach dem Laufen? ::
|Mehr

Was sind die richtigen Dehnübungen nach dem Laufen?

08.07.2011

Schon mit sechs Dehnungsübungen kann man alle wichtigen Muskelgruppen, die beim Laufen beansprucht werden, optimal entspannen.

  • Achillessehne
    Ausgangsposition: Beidbeiniger Stand auf Erhöhung (Treppe, Bank, Leiter); ein Bein mit Vorfußaufsatz - Kniegelenk ist durchgestreckt.
    Ausführung: Oberkörper und gestrecktes Bein bilden eine Linie, Ferse nach unten drücken.
    Wichtig: Pflichtübung, außer man hat Achillessehnenbeschwerden!

  • Wade
    Ausgangsposition: Schrittstellung, mit Armen gegen die Wand stützen, hinteres Bein gestreckt, Zehen zeigen nach vorne.
    Ausführung: Becken nach vorne unten schieben, Fersen bleiben am Boden
    Wichtig: Stellung der Füße!

  • Oberschenkelrückseite
    Ausgangsposition: Stand, ein Bein gestreckt auf Treppe oder Sessel, Oberkörper aufrecht
    Ausführung: Oberkörper gestreckt Richtung vorderen Oberschenkel bewegen.
    Wichtig: Becken nicht verdrehen, kein Rundrücken!

  • Oberschenkelvorderseite
    Ausgangsposition: Einbeinstand
    Ausführung: Ferse des anderen Beines mit Arm Richtung Gesäß führen, Becken nach vorne drücken.
    Wichtig: Knie des gebeugten Beines soll nach unten zeigen und nicht zur Seite oder nach vorne ausweichen!

  • Hüftbeuger
    Ausgangsposition: Ausfallschritt, Knie des hinteren Beines am Boden oder in Fersenhöhe.
    Ausführung: Becken nach vorne unten drücken, Oberkörper aufrichten.

  • Adduktoren
    Ausgangsposition: Sitzen mit eingewinkelten Beinen, Fußsohlen aneinanderlegen, Hände oberhalb der Sprunggelenke.
    Ausführung: Ellenbogen drücken die Knie langsam und kontinuierlich auseinander.
    Wichtig: Aufrechter Oberkörper!