INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Brille, Schweißbänder, Nasenpflaster – Welche Accessoires sind beim Laufen hilfreich? ::
|Mehr

Brille, Schweißbänder, Nasenpflaster – Welche Accessoires sind beim Laufen hilfreich?

22.06.2011

Gerade bei Sonnenschein ist eine Sportbrille als UV-Schutz für die Augen unentbehrlich. Zusätzlich dient sie zur Abwehr von Insekten. Neben diesen Grundanforderungen sind die Top-Produkte der führenden Hersteller mit funktionellen Features ausgestattet, z. B. dass sie nicht anlaufen oder dass der Schweiß abgeleitet wird und nicht auf die Brille oder in die Augen tropft.

Den Schweiß bändigen kann man am besten mit Schweißbändern. Nicht nur als Starkschwitzer ist es unangenehm, wenn man sich ständig und umständlich im T-Shirt abwischen muss, das ja meistens auch schon angeschwitzt ist. Außerdem wird durch Stirnbänder verhindert, dass die Augenbrauen überfordert werden – denn diese reagieren empfindlich auf zu viel Schweiß.

Die Alternative zum Stirnband ist eine Kappe. Sie ermöglicht bessere Sicht, weil sie die Sonnenstrahlen abhält, und schützt vor zu viel direkter Einstrahlung auf die Kopfhaut – und das gilt nicht nur für schütteres Haar. Wer sein Oberstübchen überhitzen lässt, kann weniger Leistung bringen und Kopfschmerzen bekommen. Andererseits hält ein Kapperl bei Regen das Haupt schön warm.

Viele Hobby- und Profisportler verwenden auch Nasenpflaster. Diese unterstützen die Atmung, was gerade beim Laufen sehr hilfreich sein kann.

Zur Grundausrüstung gehören klarerweise die Laufsocken. Sie sollten eine perfekte Passform haben, denn Falten im Schuh verursachen schmerzhafte Blasen. Darüber hinaus sorgen Verstärkungen an den entsprechenden Stellen für Dämpfung und bieten Schutz vor Hautverletzungen.