INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Worauf sollte bei Schaltung und Bremsen geachtet werden? ::
|Mehr

Worauf sollte bei Schaltung und Bremsen geachtet werden?

13.05.2011

Die Komponenten sollten technisch und funktionell aufeinander abgestimmt sein. Sehr wichtig sind vor allem die Antriebskomponenten und Bremsen. Erstere sind für alles verantwortlich, „was einen vorwärts bringt“, z. B. Schaltung, Kettenblätter, Antriebskette, Ritzel, Umwerfer, Tretlager, Kurbeln, Pedale, Naben.

In diesem Segment wird meist auf die bewährten Teile des japanischen Marktführers Shimano vertraut, der seine Komponenten in verschiedenen Gruppen anbietet: von Tourney für den Bike-Einsteiger bis zur absoluten High-End-Gruppe XTR. Die grundlegenden Unterschiede liegen vor allem in der Materialwahl, dem Gewicht und dem Finish (Endverarbeitung). Wichtig ist, dass die Komponenten zum geplanten Einsatzzweck Ihres neuen Bikes perfekt passen. Außerdem sollte man nicht nur auf das Schaltwerk achten, sondern auch auf wesentliche Teile wie Tretlager und Naben.

Bei den Bremsen sind eindeutig die Scheibenbremsen auf dem Vormarsch. Hierbei werden vorwiegend hydraulische Systeme angeboten, mit denen Sie sich vor allem im Gelände und bei feuchten Bedingungen über optimale Verzögerung und Dosierbarkeit erfreuen können. Die neuesten Produkte sind im Prinzip wartungsfrei, aber wie bei einem Auto handelt es sich um ein technisches Bauteil, das eben sein Service braucht. Vielfahrer sollten die Bremssysteme auch regelmäßig entlüften - jeder Hersteller gibt bestimmte Wartungsintervalle an. Dadurch wird bei härterer Belastung stets eine Top-Bremsleistung garantiert.

Bei den Felgenbremsen wiederum hat sich die V-Brake durchgesetzt. Ihre Vorteile: sehr starke Bremsleistung und fast kein Wartungsaufwand. Die Nachteile: schlechtere Bremsleistung bei Nässe und stärkerer Verschleiß der Felge an der Seitenflanke.