INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Wachaumarathon 2011: Bereits 3000 Anmeldungen ::
|Mehr

Wachaumarathon 2011: Bereits 3000 Anmeldungen

09.05.2011

Zum 14. Mal findet in Niederösterreichs Weltkulturerbe-Region Wachau am 17. und 18. September 2011 der Wachaumarathon statt. Schon jetzt – 19 Wochen vorher – haben sich 3000 Läufer angemeldet. Intersport ist wieder als Hauptsponsor dabei. Was die Teilnehmer erwartet und welche Neuerungen es 2011 gibt, weiß der Intersport-Blog.

Der Wachaumarathon ist einer der schönsten Laufbewerbe Österreichs. Das gilt in der Laufsport-Szene als unbestritten. Mitten im Grünen, im niederösterreichischen Weinbaugebiet Wachau, laufen die Teilnehmer dem Ziel entgegen.

Die Umgebung ist für große Marathonbewerbe ungewöhnlich. Der Wachaumarathon ist ein Mix aus grüner Idylle und Publikumsevent. Streckenteile mit sportbegeisterten Zuschauern wechseln sich mit ruhiger Naturlandschaft ab.

Die verschiedenen Disziplinen machen ihn für alle Alters- und Leistungsgruppen interessant. Neben den klassischen Disziplinen Marathon, Halbmarathon, Viertelmarathon und dem Junior-Marathon, gibt es heuer auf der 42,195 Kilometer langen Marathonstrecke erstmals einen Staffelbewerb. Bekannt ist der für viele Sportler schönste Laufbewerb Österreichs hauptsächlich für seinen Halbmarathon. Vergangenes Jahr wurden in dieser Disziplin die Österreichischen Meisterschaften in der Wachau ausgetragen.

Erstmals Staffel auf Marathon-Strecke
Dieses Jahr gilt vor allem der vollen Marathon-Distanz ein großes Augenmerk. Hier gibt es heuer erstmals die Möglichkeit, in der Staffel mit zwei bis vier Personen an den Start zu gehen. Ganz nach dem Motto „Schlag den Star“, denn ambitionierte Läufergruppen werden ihre Gesamtzeit durchaus mit den Top-Stars im Einzelbewerb messen können.

Serviceleistungen für Teilnehmer und Besucher
„Das Wichtigste ist uns, dass wir allen Teilnehmern wieder ein qualitativ hochwertiges Event anbieten“, sagt Organisator Michael Buchleitner. Viel Arbeit stecken er und sein Team in die Logistik. Aus Wien wird ein Shuttle-Service mit zwei Großzügen zu je 1500 Plätzen angeboten. Außerdem stehen zwei Schiffe, 60 Busse und die „Wachau-Bahn“ bereit. Die Teilnehmer werden so von den Sammelpunkten in Krems, Melk und Stein zu den Startpunkten in Dürnstein (Viertelmarathon), Spitz (Halbmarathon) und Emmersdorf (Marathon) gebracht. Um Kinder und Jugendliche zum Laufen zu motivieren, wird es einen Shuttle-Dienst für teilnehmende Schulklassen aus ganz Niederösterreich geben.

Intersport sucht 100 Läufer für das „Pro Touch“ -Team
Wer beim Wachaumarathon zu vergünstigten Preisen samt Starterpaket von Intersport teilnehmen möchte, sollte sich schnell für das „Pro Touch“-Team registrieren. Nähere Informationen dazu und Anmeldungen sind hier möglich.