INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Ab 1. Juni ist Radhelm für Kinder Pflicht ::
|Mehr

Ab 1. Juni ist Radhelm für Kinder Pflicht

09.05.2011

Ab 1. Juni müssen Kinder bis zum Alter von 12 Jahren beim Radfahren in Österreich einen Helm aufsetzen. Bisher appellierte der Gesetzgeber an die Eigenverantwortung von Kindern und Eltern. 87 Prozent der Kinder sind laut Verkehrsministerium bereits mit Radhelm unterwegs. Dieser Anteil soll nun deutlich steigen.

Schon längst sollte für alle Radfahrer – egal in welchem Alter – der Helm zur Grundausstattung gehören. Mit einer Gesetzesnovelle wird ab Juni bei Kindern nachgeholfen. Kinder bis 12 müssen ab dann einen Helm aufsetzen. Nicht nur wenn sie selbst Radfahren, sondern auch wenn sie auf einem Fahrrad im Kindersitz oder im Anhänger mitgeführt werden. Ziel ist es, bei Stürzen die Schwere von Verletzungen zu mildern. Strafen beim Radeln ohne Helm sind vorerst nicht geplant. In einem ersten Schritt gehe es um „starke Bewusstseinsbildung“, heißt es aus dem Verkehrsministerium.

Seit 2005 ist die Zahl der verletzten Kinder im Straßenverkehr laut Ministerium von 3000 auf 4000 gestiegen. 2000 Kopfverletzungen sind es bei Kindern pro Jahr, wobei 86 Prozent dieser Nachwuchs-Radfahrer ohne Helm unterwegs waren.

Welche Eigenschaften muss ein guter Radhelm haben? Was sollte bei der Auswahl beachtet werden? Diese und weitere Fragen beantwortet ein Coach-Tipp von Intersport.