INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Wie kann man sich nach dem Laufen optimal erholen? ::
|Mehr

Wie kann man sich nach dem Laufen optimal erholen?

29.04.2011

Eine Szene, die man manchmal bei Winterläufern sieht: Völlig verschwitzt und mit letzter Kraft kämpfen sie sich zu einer Parkbank, setzen sich kurz hin, der Dampf der überschüssigen Körperwärme verhüllt sie hinter Nebelschwaden. Sobald ihnen kalt wird, stehen sie auf und beginnen schon leicht zitternd zu dehnen. Aber genau in dieser Phase kann es zu tückischen Verkühlungen kommen. Schwitzen ist zwar wichtig und gesund, aber gerade im Winter kann die Körpertemperatur schnell abkühlen, wenn man sich nicht bewegt.

Daher ist es vernünftig, sich nach dem Lauftraining rasch in einen gewärmten Raum zu begeben – am besten in das eigene Badezimmer. Dort sollte man sofort die gesamte Bekleidung ausziehen und ein angenehm warmes Bad nehmen. Mit einer Prise Meersalz im Wasser wird die Erholung der Muskeln zusätzlich gefördert. Wenn möglich kann man ruhig auch in die Sauna gehen. Allerdings sollte das kein Kampfsaunagang sein. 15 Minuten ganz entspannt bei 60 bis maximal 80 Grad reichen.

Durch Bad oder Sauna bleibt die Muskulatur erwärmt und kann weitere Trainingsreize aufnehmen. Daher sollte man danach noch ein Gymnastik- und Dehnprogramm absolvieren, das zumindest Füße, Beine (hintere und vordere Seite), Gesäß, den unteren Rücken und die Schultern umfasst. So bleiben die Muskeln geschmeidig und die Durchblutung wird gefördert.

Was viele auch nicht wissen: Gerade in der Ruhephase sendet der Körper bestimmte Reize aus, die zur Leistungssteigerung führen - das nennt man Superkompensation.