INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Laufsocken sind atmungsaktiv und schützen vor Blasen ::
|Mehr

Laufsocken sind atmungsaktiv und schützen vor Blasen

24.03.2011

Bei der Wahl der richtigen Laufausrüstung konzentrieren sich viele ausschließlich auf die Schuhe. Die sind auch wichtig. Keinesfalls vergessen darf man aber die Textilien. Shirt, Jacke, Hose – und vor allem Socken. Zum Laufen sollte man nicht irgendwelche Freizeitsocken anziehen, denn die sind nicht für den Sport gemacht.

Laufsocken in der richtigen Größe bieten eine perfekte Passform. Das ist gerade während längerer Trainings und Bewerbe wichtig, denn bei jedem Schritt wird die Fußoberfläche beansprucht. Jene Stellen, die einer stärkeren Belastung ausgesetzt sind, werden durch spezielle Polsterungen entlastet.

Passen die Socken nicht optimal und werfen Falten auf, kann das schmerzhafte Blasen auslösen. Verstärkungen an den entsprechenden Stellen haben eine dämpfende Wirkung und bieten Schutz vor Hautverletzungen.

Die Socken haben zudem eine wichtige grundsätzliche Aufgabe. Sie sind es, die den Kontakt des Fußes zum sorgsam ausgewählten Schuh herstellen. Passen die Socken nicht optimal, können die Vorzüge des Schuhs nicht vollständig genutzt werden.

Kompression fördert die Durchblutung
Immer mehr Sportler verwenden spezielle Kompressionstextilien. Am weitesten sind Kompressionsstrümpfe verbreitet. Sie üben gleichmäßigen Druck auf die Blutgefäße in den Beinen aus und erleichtern so den Blutrückstrom zum Herzen. Muskelkrämpfe treten seltener auf. Studien bestätigen die positiven Auswirkungen auf den Körper.

Im Profisport haben sich die Vorteile solcher Textilien längst herumgesprochen: Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking trugen fast alle Schwimmer Anzüge mit der Kompressions-Technologie. Fußballer wollen ebenfalls nicht mehr darauf verzichten. Spätestens seit der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz kommen Kompressionsstrümpfe unter den Stutzen zum Einsatz. Auch Marathonläufer und Triathleten sind häufig damit anzutreffen.

Dementsprechend steigt das Interesse bei Hobby-Sportlern. Wichtig ist, dass die Strümpfe richtig passen. Am besten einfach beim nächsten Intersport-Shop vorbeischauen und ausprobieren!