INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Genesis Bike-Camps: Was die Teilnehmer erwartet – Teil 2 ::
|Mehr

Genesis Bike-Camps: Was die Teilnehmer erwartet – Teil 2

22.03.2011

Eine spannende Mischung aus Praxis und Theorie erwartet ambitionierte Radfahrer bei den Genesis Bike-Camps. Einen weiteren Einblick in die Lehrinhalte gibt heute der Intersport-Blog. In Teil 1 ging es vergangene Woche um die Sitzpositionsanalyse, die bei einigen Terminen ebenfalls angeboten wird.

Cockpiteinstellung
Die wichtigsten Funktionen am Lenker, also Bremsen und Schaltung, müssen immer griffbereit sein. Auch die Länge des Lenkervorbaus wird angepasst.

Grundposition
Hier wird die Verlagerung des Körperschwerpunktes am Bike mit praktischen Übungen trainiert.

Gleichgewicht
Das Thema Gleichgewicht ist beim Radfahren im Gelände ein wichtiger Aspekt. Trainiert werden die Balance in allen Situationen, spielerische Gleichgewichtsübungen, Steuerschulung und Stehversuche.

Sicheres Absteigen
Nicht immer hat man beim Absteigen festen Boden unter sich. Absteigen – auch in Notsituationen in steilem Gelände – will geübt sein.

Bergauffahren
Die Technik beim Bergauffahren – auch in steilen Anstiegen nicht mehr absteigen, Wiegetritt, Richtige Tretfrequenz, Gewichtsverlagerung, extreme Steigungen, Anfahren

Bremsen
Hier werden Zielbremsungen auf verschiedenem Untergrund trainiert. Ebenfalls Teil der Übungen: Schnelles und sicheres Bremsen, auch in steilem Gelände und richtiges Anbremsen von Kurven

Kurven fahren
Was gibt es bei der Grundtechnik des Kurvenfahrens zu beachten?

  • Die unterschiedlichen Kurventechniken
  • Linienwahl, Pedalwechsel, Gewichtsverlagerung
  • Bremsverhalten

Hindernisse

  • Befahren von Hindernissen wie Kanten, Steinen, Wurzeln, Baumstämme, Wasserrinnen und kleineren Steilstufen
  • Vorderrad und Hinterrad heben
  • Gleichgewichtsverlagerung mit aufbauenden Übungen

Steile Abfahrten

  • Bewältigen von steilen Abfahrten auf verschiedenen Untergründen
  • Abrufen der Grundpositionen
  • Bremsübungen im Steilen
  • schrittweise Annäherung an extreme Geländeneigungen und lose Untergründe

Spitzkehren fahren

  • Übungen mit Hinterrad versetzen,
  • Richtiges anfahren und anbremsen
  • Körperschwerpunktverlagerung


Das war der zweite von zwei Teilen zu den Lehrinhalten der Genesis Bike-Camps.
Den gesamten Lehrplan gibt’s hier als PDF zum Download!

Am 25. März geht’s mit dem ersten Termin in Weyregg am Attersee los!