INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Wie werden Skier richtig gewartet? ::
|Mehr

Wie werden Skier richtig gewartet?

10.12.2010

Wer kennt das nicht: Da freut man sich schon über Wochen auf den ersten Skitag und dann folgen einem die Bretter einfach nicht.

Klarerweise kann das an der vielleicht noch mangelnden Fitness liegen oder daran, dass die Technik über den Sommer ein bisschen eingerostet ist. Aber viel öfter sind mangelnde Skipflege sowie zu starke Abnützung der Kanten und des Belags schuld an den unrunden Schwüngen. Daher sollten Sie die Skier unbedingt einmal jährlich einem professionellen Service unterziehen. Dort bekommen Sie dann wieder das "Pickerl" für mehr Sicherheit und Vergnügen auf der Piste – die verpflichtende Jahresüberprüfung bei Autos und Motorrädern kann man sich ja auch nicht einfach sparen, weil man gerade keine Zeit oder es einfach übersehen hat.

Am besten ist es also, wenn Sie Ihre Skier schon rechtzeitig vor Beginn der Saison zu einem Intersport-Händler bringen. Bei einem professionellen Rundum-Service erhalten die Kanten wieder die nötige Schärfe, damit sie auch auf harten Kunstschneepisten oder bei vereisten Bedingungen ordentlich halten. Durch die Behandlung des Belags werden die Gleiteigenschaften erhöht. Zudem bekommt der Ski "mehr Dreh" und ist leichter zu führen und zu steuern.

Und bringen Sie zum Jahres-Service auch Ihren Skischuh mit, damit die Bindungseinstellung überprüft werden kann.