INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - 8000 Besucher feierten Wintersaison-Start in Schladming ::
|Mehr

8000 Besucher feierten Wintersaison-Start in Schladming

06.12.2010

Vergangenen Samstag gab es für Kälteempfindliche zwei Möglichkeiten: Entweder warme Socken anziehen und daheim den Minustemperaturen zu trotzen. Oder aber beim Ski-Opening in Schladming am Abend den Start in die Wintersaison zu feiern. 8000 Besucher entschieden sich für zweiteres. Auch der Intersport-Blog war dabei.

Frostige minus 10 Grad zeigte das Thermometer als sich am 4. Dezember um 19 Uhr die Tore zum Planai-Stadion öffneten. Zu diesem Zeitpunkt war klar: Nur eine fulminante Open-Air-Show und genügend Vorrat an heißen Getränken könnten an diesem Abend die Eiseskälte vergessen machen. Für beides war gesorgt.
Das Programm glänzte mit internationalen Stars wie Kesha („TiK ToK“) und One Republic („Apologize“) genauso wie mit österreichischer Musik von Norbert Schneider, Gewinner des Bandwettbewerbs „Ö3 Soundcheck“ 2010.

Gerüchte um Überraschungsact bestätigt
Aber nicht alle Details des Programms waren vor Konzertbeginn bekannt: Für 19:50 bis 20:25 Uhr war im offiziellen Programm ein „ Überraschungsact“ eingeplant. Zeitungen hatten bereits im Vorhinein mit einem Besuch von Heidi Klum und ihren Nachwuchs-Models spekuliert. Und genauso kam es dann auch: Ihren ersten großen Auftritt absolvierten die Teilnehmerinnen der neuen Staffel von „Germany’s Next Top Model“ also in Schladming und bereiteten das Publikum auf die Höhepunkte des Abends vor: Musik von Kesha und One Republic.

Kesha ging Snowboarden
Kesha und die Musiker von One Republic outeten sich kurz vor Showbeginn bei der Pressekonferenz als Wintersport-Fans. Die 23-jährige Kalifornierin Kesha war schon am Samstag mit dem Snowboard auf der Piste unterwegs.
Die Bandmitglieder von One Republic plauderten beruflich aus dem Nähkästchen: Die Version des Songs „Apologize“, mit dem die fünf Musiker aus Colorado 2007 international bekannt wurden, war eigentlich nur ein von Timbaland produzierter Remix, erzählte Sänger Ryan Tedder. Die Zusammenarbeit mit Timbaland, der etwa auch mit Beyonce und Justin Timberlake Songs aufnahm, sei zwar nicht ein für alle Mal vorbei. „Wir möchten künftig aber mehr unser eigenes Ding machen“, sagte Tedder. Für den Tag nach dem Konzert in Schladming kündigte er einen Skitag der Band auf der Planai an.
Als gegen 23:30 Uhr im Zielgelände der Planai die Lichter ausgingen, zog der ein oder andere kälteempfindsame Zuschauer ein zufriedenes Resümee. Denn die gefühlte Temperatur lag an diesem Abend weit über den am Thermometer angezeigten minus 10 Grad…

Weitere Infos
http://www.facebook.com/Planai
http://www.planai.at

Bildergalerie Schladming Ski-Opening

Fotos: Intersport-Blog, Planai