INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Am Abend braucht das Auge Unterstützung ::
|Mehr

Am Abend braucht das Auge Unterstützung

30.09.2013

Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Zeit für Sport und Bewegung bleibt oft nur am Abend wenn es bereits dunkel ist. Worauf ist bei Sport in der Dämmerung eigentlich zu achten? Der Intersport-Blog hat die Antwort.

Dass es am Abend früher dunkel wird, ist kein Grund auf die Sporteinheit im Freien verzichten zu müssen. Auf öffentlichen Straßen ist es aber wichtig, von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Wie viel dazu die richtige Kleidung beitragen kann, zeigen folgende Zahlen:

  • Dunkel gekleidete Personen werden in der Nacht oder bei schlechter Sicht im Abblendlicht von Autofahrern erst aus 25 bis 30 Meter Entfernung wahrgenommen.
  • Eine hell und kontrastreich gekleidete Person wird schon aus 40 bis 50 Metern erkannt.
  • Jemand, der mit reflektierender Kleidung unterwegs ist, wird schon aus einer Entfernung von 130 bis 160 Metern gesehen.

Mehr noch als eine helle und auffällige Kleidung haben also Reflektoren Auswirkung auf die Sichtbarkeit bei Nacht. Empfehlenswert sind zum Beispiel Joggingwesten, die den ganzen Oberkörper zu einer reflektierenden Zone machen. Sie sind für unter zehn Euro erhältlich. Unverzichtbar bei der Laufrunde am Abend: Eine Stirnlampe (rund 15 Euro mit langlebiger LED-Technik). Sie leuchtet den Weg auf Unebenheiten aus. Diverse Armbänder und Schleifen erhöhen die Sichtbarkeit zusätzlich.

Ein Zuviel an Reflektoren ist fast unmöglich. Die Sehfähigkeit des menschlichen Auges vermindert sich bei Nacht um rund 80 Prozent. Trotzdem muss sich ein Autofahrer darauf verlassen können, was er sieht. 90 Prozent aller Verkehrsinformationen werden visuell aufgenommen. Zahlen, die ein Hobbysportler bei der Auswahl seiner Sportbekleidung bedenken sollte!

Alles, was Sie für eine sichere abendliche Laufrunde brauchen...


...finden Sie in den INTERSPORT-Standorten sowie im INTERSPORT eShop.