INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Die entscheidende Phase der FIFA WM in Brasilien kann beginnen! Didi Constantini analysiert die Gruppen und hat für uns die Achtelfinalbegegnungen getippt. ::
|Mehr

Die entscheidende Phase der FIFA WM in Brasilien kann beginnen! Didi Constantini analysiert die Gruppen und hat für uns die Achtelfinalbegegnungen getippt.

27.06.2014

Die Vorrunde der WM in Brasilien ist vorbei und spannende Achtelfinale-Duelle stehen uns bevor. Die Gruppenphase hat einige „faustdicke“ Überraschungen geliefert. Unter anderem sind Kaliber wie Spanien, Italien, Portugal und England bereits ausgeschieden. Es ist höchste Zeit mit Didi Constantini die Gruppenphase nochmals zu analysieren und eine Vorschau für die kommenden Duelle zu geben! Schau rein in den Blog – Didi wagte sogar Tipps für das Achtelfinale!!!


In dieser Gruppe hat mich lediglich Mexiko überzeugt. Obwohl Mexiko eine schlechte Qualifikation gespielt hat und nur mit Glück zur WM fahren durfte, haben sie drei ganz starke Spiele absolviert. Mexiko ist technisch versiert und kämpferisch sehr stark. Sie können im Achtelfinale auch gegen die starken Holländer bestehen. Man darf gespannt sein! Ich traue ihnen noch einiges zu. Brasilien hatte im ersten Gruppenspiel gegen Kroatien durch die Elfmeterfehlentscheidung des Referees sehr viel Glück und konnte sich nur mit Mühe durchsetzen. Auch in der Partie gegen Mexiko überzeugten sie mich nicht. Ihr Trumpf ist natürlich Neymar, der zur Hochform aufläuft und als einziger die enorme Erwartungshaltung erfüllt. Ohne ihn wäre es schwierig. Trotzdem, sie haben sich als Erster in dieser Hammergruppe durchgesetzt. Sie sind auf Kurs. Im Achtelfinalduell gegen Chile wird den Brasilianern alles abverlangt - wird ein sehr enges Match werden. Kroatien hatte Pech im Eröffnungsspiel gegen Brasilien. Im entscheidenden Spiel gegen Mexiko haben sie nicht an die starken Leistungen gegen Brasilien und Kamerun anknüpfen können und müssen ebenfalls wie die schwachen Kameruner die Koffer packen. Kamerun war für mich die schwächste afrikanische Mannschaft in diesem Tunier.


Holland als einer meiner engeren Favoriten für den WM-Titel hat mich spielerisch sowie taktisch überzeugt. Im ersten Spiel haben sie Spanien regelrecht demontiert. Das war schon vom Feinsten. Gegen Chile haben sie durch ihre starke Ordnung sowie durch ihre Effektivität das Spiel gewonnen. In dieser schweren Gruppe das Punktemaximum zu holen, zeigt wie stark die Holländer auch heuer wieder sind. Eine große Überraschung war natürlich, dass Chile und nicht Spanien das Achtelfinale erreicht hat. Die Chilenen haben eine ähnliche Spielweise wie die Mexikaner. Technisch nahezu perfekt, extrem kämpferisch und laufstark. Die können Brasilien im Achtelfinale sehr fordern. Ja die Spanier sind natürlich die größte Enttäuschung, auch wenn sie sich mit einem Sieg gegen Australien verabschiedet haben. Die Spanier haben nie zu ihrem Spiel gefunden und waren defensiv zu anfällig. Eigentlich unglaublich, dass der aktuelle Welt- und Europameister schon nach der Vorrunde ausscheidet. Aber man sieht einfach die Qualitäten der anderen Teams - man darf sich einfach keine Schwächephase bei einer WM erlauben. Australien an sich, hatte in dieser Gruppe nichts zu melden. Sie haben für ihre Verhältnisse sehr gute Spiele abgeliefert - nur bei einer WM in dieser Gruppe, reicht das einfach nicht. Da fehlt es an Qualität.


Kolumbien hat mich in der Art wie sie Fußball spielen, sehr beeindruckt. Offensiv sind sie auch ohne den verletzten Superstar „Falcao“ brandgefährlich und defensiv stehen sie organisiert, was sich im Torverhältnis (9:2 in 3 Spielen) wiederspiegelt. Die drei anderen Nationen haben sich um den 2ten Platz gefightet, wobei sich Griechenland schlussendlich glücklich gegen Elfenbeinküste durchsetzen konnte. Japan hat mich etwas enttäuscht. Für Kolumbien wird es gegen Uruquay im Achtelfinale eng. Ich denke, dass Griechenland gegen Costa Rica auch den Kürzeren ziehen wird.


Costa Rica ist für mich die größte Überraschung in diesem Tunier. Sich in dieser Gruppe als Erster durchzusetzen ist gewaltig. Jetzt haben sie mit Griechenland auch noch ein akzeptables Los für das Achtelfinale bekommen. Ich bin gespannt, ob sie an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen können. Uruquay, mit dem „bissigen“ Suarez, hat im direkten Duell noch Italien nach Hause geschickt und sich als Zweiter qualifizieren können. Da sich Suarez mit seiner dummen Aktion (9 Spiele Sperre) zu recht von der WM verabschieden muss, bin ich gespannt wie Uruquay ohne ihren Weltklassestürmer im Achtelfinale auftritt. Riesenenttäuschung herrscht natürlich bei den Italienern und den Engländern. Beide Nationen sind spielerisch ganz klar hinter den Erwartungen geblieben. Natürlich kommt Pech auch dazu, aber mit Durchschnittsleistungen bei einer WM musst du einfach nach Hause fahren.


Frankreich ist furios in das Tunier gestartet und hat sich verdient als Erster qualifiziert. Die Franzosen sind wieder eine Mannschaft und haben sich spielerisch auch weiterentwickelt. Die Offensive ist auch ohne Ribery sehr stark besetzt. Die Franzosen werden sich gegen Nigeria durchsetzen und ins Viertelfinale einziehen. Ich bin gespannt, die Franzosen sind heuer ein ganz heißer Kandidat. Unser Nachbar die Schweiz hat sich im letzten Spiel dank des Bayernflitzers „ Shaqiri“, der alle 3 Tore geschossen hat, für das Achtelfinale qualifiziert. Ecuador und Honduras müssen nach Hause fahren. Schweiz hat für mich gegen Argentinien im anstehenden Achtelfinale geringe Chancen auf den Aufstieg. Man wird sehen, im Fußball und vor allem bei einer WM ist alles möglich.


Argentinien hat sich wie Frankreich relativ einfach in ihrer Gruppe durchsetzen können. Ohne spektakulär Fußball zu spielen und zu überzeugen, sind sie dank ihres Superstars „Messi“ locker durch die Gruppe marschiert. Die Argentinier sind noch nicht zu 100% gefordert worden, man darf gespannt sein, wenn der erste Brocken als Gegner kommt. Die Schweiz dürfte, wie bereits erwähnt, normalerweise keine Hürde sein, wenn man Weltmeister werden will. Nigeria war der glückliche Zweite. Sie haben das entscheidende Duell gegen Bosnien-H. am 2ten Spieltag gewonnen. Nigeria wird aber gegen Frankreich nichts zu melden haben. Iran hat für ihre Möglichkeiten das Maximum rausgeholt.


Deutschland ist mit einem 4:0 gegen die Portugiesen überzeugend in das Tunier gestartet. Sie haben sich verdient als Erster in dieser Gruppe durchgesetzt, obwohl sie vor allem gegen Ghana kleine Schwächen gezeigt haben. Deutschland wird schwer zu schlagen sein. Im Achtelfinale gegen Algerien darf „ normalerweise“ nichts passieren. USA hat sich mit unserem Andi Herzog als Zweiter vor Portugal und Ghana qualifiziert. Eine starke Leistung der US-Boys sich in dieser Gruppe durchzusetzen. Dennoch glaube ich, dass das Achtelfinale gegen Belgien die Endstation für USA ist. Portugal hat mich vor allem gegen Deutschland sehr enttäuscht. Wie ich bereits im „ Vorabinterview“ erwähnt habe, hängt bei den Portugiesen alles von Ronaldo ab. Dieser war aufgrund seiner angeschlagenen Fitness nicht bei 100%. Man hat sich von ihm und Portugal eigentlich mehr erwartet. Ghana, mit dem starken Remis gegen Deutschland und zwei knappen Niederlagen, muss die Heimreise antreten.


Einer meiner Geheimfavoriten war und ist Belgien. Sie haben das Punktemaximum erreicht, obwohl sie mich spielerisch auch noch nicht völlig überzeugt haben. Auch hier darf man gespannt sein, ob sie sich noch steigern können. Ich denke ja. Gegen die USA müssen sie sich noch steigern, um das Viertelfinale zu erreichen. Platz 2 konnte sich schließlich, im direkten Duell gegen Russland, Algerien sichern. Algerien hat im Achtelfinale gegen Deutschland nichts zu verlieren, sie können befreit aufspielen. Vielleicht kann Algerien die Deutschen ein bisschen ärgern. Russland und Südkorea fahren nach Hause. Russlands Nationalteam war meiner Meinung nach schon mal stärker aufgestellt als dieses Jahr.

WM-Achtelfinale: So tippt Didi Constantini

Brasilien gegen Chile

Tipp X in der regulären Spielzeit

Kolumbien gegen Uruguay

Tipp 2

Niederlande gegen Mexiko

Tipp 1

Costa Rica gegen Griechenland

Tipp 1

Frankreich gegen Nigeria

Tipp 1

Argentinien gegen Schweiz

Tipp 1

Deutschland gegen Algerien

Tipp 1

Belgien gegen USA

Tipp 1






Den nächsten Beitrag im "Constantini-WM-Corner" lesen Sie am kommenden Mittwoch, 02. Juli, auf intersport.at/blog. In diesem Beitrag blicken wir mit Didi Constantini auf die bevorstehenden Viertelfinalbegegnungen. „Knaller Partien“ warten auf uns.

 

Mit aktuellen Informationen zur FIFA WM in Brasilien halten wird Sie auch auf unserer Website am Laufenden.

Hinweis:

Intersport-Fußballcamps 2014 mit Didi Constantini: Jetzt anmelden!


Fußballerische Tipps und Tricks holen und gemeinsam mit Trainerprofi Didi Constantini kicken: Bei den Intersport-Fußballcamps in ganz Österreich haben Kinder und Jugendliche heuer wieder die Chance dazu. Anmeldung unter www.constantini.at anmelden!