INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Wohlig warm statt klirrend kalt ::
|Mehr

Wohlig warm statt klirrend kalt

15.01.2013

So manchem Bestandteil der Wintersport-Ausrüstung wird nicht die Aufmerksamkeit zuteil, die er verdient. Der beste Skianzug etwa ist ohne Funktionsunterwäsche nur halb so gut. Und warme Hände und Füße bleiben ohne Handschuhe und Socken ein frostiger Wunschtraum. Deshalb sagen wir: Ehre, wem Ehre gebührt – und präsentieren die spannendsten Innovationen bei Funktionsunterwäsche, Handschuhen und Funktionssocken.

Viel wird im Wintersport über hochwertige Oberbekleidung gesprochen. Sie muss wind- und wasserdicht sein und den Schweiß nach außen transportieren. Das funktioniert allerdings nur, wenn darunter und direkt am Körper die richtige Funktionskleidung getragen wird. Direkt am Körper unterstützt Funktionsunterwäsche, Schweiß an die nächste Kleidungsschicht weiterzugeben. Passiert das nicht, bleibt der Schweiß am Körper und kühlt ihn aus.

Die Unterwäsche-Linie „Skiing Athletic Fit“ von Falke bietet optimalen Feuchtigkeitstransport vom Körper weg und eine schnelle Rücktrocknung. Dank der engen Passform kommt sogar eine muskelunterstützende Kompression zustande. Hohen Tragekomfort bringt die Verarbeitung ohne Seitennähte in Rundstrick-Technologie. Silikon-Haftstreifen auf der Bundinnenseite des Shirts geben rutschsicheren Halt.

Ob Handschuh oder Fäustling – beide bieten Handschlagqualität

Hände und Füße sind im Winter jene Körperteile, die zuerst auskühlen. Diese Tatsache ist nicht von der Hand zu weisen. Abhilfe schaffen Handschuhe oder Fäustlinge. Wintersportler erkennen hochwertige Modelle daran, dass sie leicht, elastisch, wärmeisolierend, atmungsaktiv sowie wind- und wasserdicht sind. Handschuhe bieten viel Bewegungsfreiheit. Bei Fäustlingen wärmen sich die Finger auch gegenseitig. Beide Wärmespender bieten auch Schutz vor kleineren Verletzungen.

Kluge Wintersportler machen sich mit warmen Füßen auf die Socken

Socken haben eine wichtige grundsätzliche Aufgabe. Sie sind es, die den Kontakt der Füße zu den sorgsam ausgewählten Schuhen herstellen. Passen die Socken nicht optimal, können die Vorzüge der Schuhe nicht vollständig genutzt werden.

Fürs Skifahren gibt es spezielle Skisocken. Es gibt sogar beheizbare Modelle, die die Füße auch bei Eiseskälte wohlig warm halten. Hochwertige Modelle sind asymmetrisch geformt, es gibt also für den rechten und den linken Fuß einen eigenen Socken. Dadurch kommt es zu keinen Wulsten, die Druckstellen auslösen können. Mit High-Tech-Garnen wird der Abtransport der Feuchtigkeit garantiert. Verstärkungen und Polsterungen an der Wade und der Achillessehne dämpfen diese empfindlichen Stellen. Antibakterielle Bestandteile geben ein langanhaltendes Frischegefühl.

Jeden Samstag Tagesskipass für Jugendliche um nur 10 Euro

Diesen Winter zahlen Kinder und Jugendliche unter 19 Jahre (Jahrgang 1994 bis 2006) jeden Samstag bis 27. April 2013 nur 10 Euro für den Tagesskipass. Das unschlagbare Tagesticketangebot gilt in den drei Pinzgauer Top-Skigebieten Kitzsteinhorn, Schmittenhöhe und Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang. Infos: www.powerofzehn.at