INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Wanderstöcke entlasten den Körper und geben Stabilität ::
|Mehr

Wanderstöcke entlasten den Körper und geben Stabilität

20.04.2012

Wanderer sollten bei einer Tour immer Trekking-Stöcke mithaben. Deren Vorteile haben mittlerweile auch all jene überzeugt, die Stöcke bisher als reine Gehhilfe abgetan haben.

Trekking-Stöcke verteilen die Belastung beim Wandern auf den ganzen Körper. So ist bei gleicher Kondition die Anstrengung geringer. Wer mit Trekking-Stöcken unterwegs ist, geht aufrechter und entlastet die Wirbelsäule. Manchmal ist man sogar um einiges schneller am Ziel als ohne ihre Unterstützung.

Beim Bergabgehen geben Stöcke auf schwierigen Wegen Stabilität und Sicherheit. Außerdem werden die Kniegelenke entlastet. Dennoch ist es wichtig, dass sie schnell zusammengeklappt und im Rucksack verstaut werden können. Nämlich immer dann, wenn bei schwierigen Bergauf-Passagen zum Abstützen im Gelände freie Hände benötigt werden.

Die meisten Trekking-Stock-Modelle sind dreiteilig und können dadurch leicht verstaut werden. Viele Rucksäcke haben eine eigene Halterung. Wichtig ist, dass die Stöcke nicht zu schwer sind. Welches Modell individuell am besten passt, erfahren Hobby-Sportler bei den Coaches der mehr als 270 Intersport-Shops in Österreich.