INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Die Fahrer des Genesis muskel-kater Teams im exklusiven Wordrap ::
|Mehr

Die Fahrer des Genesis muskel-kater Teams im exklusiven Wordrap

13.03.2012

In neuer Besetzung startet das Genesis muskel-kater Mountainbike-Team in die neue Saison. Uwe Hochenwarter, der Profi im Team, setzt alles daran, die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in London zu schaffen. Und die vier Nachwuchs-Biker haben das ganze Jahr über die Gelegenheit, bei Rennen in der U17 ihr Können zu beweisen. Der Intersport-Blog stellt das Team heute im exklusiven Wordrap vor.

Uwe Hochenwarter (Gesamtdritter der Alpentour Trophy 2011) und Elias Tranninger (U17 Vize-Landesmeister Oberösterreich, Cross Country 2011) trugen schon im vergangenen Jahr ihren Teil dazu bei, dass sich das Genesis muskel-kater Team Österreichs erfolgreichste Mountainbike-Mannschaft nennen darf. Zwei Nachwuchs-Fahrer, Max Foidl und Florian Gruber, und eine junge Fahrerin, Luca Hautz, sind seit Jahresbeginn 2012 neu im Team. Der Intersport-Blog bat alle fünf zum exklusiven Wordrap:


Vorne: Uwe Hochenwarter, hinten von links: Luca Hautz, Max Foidl, Florian Gruber, Elias Tranninger


Euer sportliches Vorbild?

Uwe: Jaroslav Kulhavy

Elias: Marco Aurelio Fontana, Thomas Litscher

Florian: Es gibt so viele denen ich nacheifere. Ein einziges Vorbild habe ich nicht!

Luca: Lisi Osl, da ich sie schon sehr lange kenne und für ihren Erfolg bewundere

Max: Lisi Osl


Euer Tipp gegen den „inneren Schweinehund“?

Uwe: Ein Ziel verfolgen und das zu 100 Prozent

Elias: Der innere Schweinehund ist nur durch die eigene Einbildung vorhanden. Also nicht lang daran, sondern ans Ziel denken und einfach treten.

Florian: Mein innerer Schweinehund wird von meinem Willen verdrängt!

Luca: Augen zu und durch!

Max: Man sollte sich schon früh genug auf das Training einstellen, es nicht hinauszögern und versuchen, sich zu motivieren. Hat man erst einmal begonnen, findet man schnell Spaß daran.


Ihr seid alle noch Schüler, außer Uwe. Euer Lieblingsschulfach außer Sport?

Uwe: Das war der Werkunterricht

Elias: Mathematik, Geographie & Wirtschaftskunde

Florian: Sportkunde

Luca: Englisch

Max: Englisch


Eure größten sportlichen Ziele im Jahr 2012?

Uwe: Olympia London

Elias: Top 5 bei der ÖM, Teilnahme an der Heim-WM

Florian: Top 3 Österreichische Meisterschaft, Top 20 bei Weltmeisterschaft

Luca: Medaille bei der Österreichischen Meisterschaft und Top 3 bei der Jugend-EM wäre natürlich wahnsinnig.

Max: Eine Medaille bei den Österreichischen Meisterschaften


Euer Lieblingsort zum Biken?

Uwe: Finale Ligure (Italien)

Elias: Gardasee

Florian: Plabutscher Wald bei Graz: Perfekt flowige und anspruchsvolle Trails mit erdigem Untergrund

Luca: Daheim bei uns am Kaiser

Max: Lake Tahoe, California und die Trails rund um die Kitzbüheler Alpen


Euer Lieblingssport im Winter?

Uwe: Skitouren

Elias: Skitouren

Florian: Eishockey und Langlaufen (skating)

Luca: Skitouren gehen und Langlaufen

Max: Wenn es die Schneebedingungen zulassen, Skitouren gehen im freien Gelände, sonst Langlaufen


Das optimale Wetter zum Mountainbiken ist für euch..?

Uwe: 20 Grad, blauer Himmel

Elias: Regen und schlammig, nur nicht zu heiß ;)

Florian: Sonnig warmes und vor allem trockenes Frühsommerwetter

Luca: Wenn's sonnig ist aber nicht zu heiß

Max: Strahlender Sonnenschein und 30°C


Musik beim Training – ja oder nein?

Uwe: Niemals, ich konzentriere mich aufs Training und auf die Natur

Elias: Ja auf jeden Fall ;)  Abhängig vom Training von Reggae über Rap bis hin zu Techno. Also so ziemlich alles ;)

Florian: Bei langen Grundlageneinheiten mit dem Rennrad höre ich des öfteren Musik, aber vor allem bei Intervallen bringt mich Metal so richtig in Fahrt. Beim Biken lausche ich gelassen der Natur!

Luca: Beim Biken nicht, beim Laufen ja, da ist es dann ganz unterschiedlich.

Max: Nein, ich genieße lieber die Natur. Beim Training am Ergometer greife ich gerne zum iPod, dann höre ich am liebsten Reggae oder Dancehall.


Wenn ihr nicht mit dem Bike unterwegs seid, trifft man euch wo?

Uwe: In einem guten Kaffeehaus

Elias: In den schönen Bergen rund um Bad Goisern ;)

Florian: Mit dem Rennrad auf der Straße…;)…

Luca: Wenn die Zeit des Grundlagentrainings vorbei ist, dann meistens am Berg

Max: Beim Schwimmen mit meinen Freunden, im Café oder in meiner Garage wo ich meine Bikes wieder auf Vordermann bringe.


Fotos von der offiziellen Teampräsentation 2012 sind auf www.cityfoto.at/galerie/7500 online.