INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Die Höhepunkte der Skiweltcup-Saison: Kitzbühel und Schladming ::
|Mehr

Die Höhepunkte der Skiweltcup-Saison: Kitzbühel und Schladming

18.01.2012

Innerhalb weniger Tage finden im Jänner zwei große Höhepunkte der Ski-Weltcupsaison statt: Das Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel und das „Nightrace“ in Schladming. Tausende Fans werden an der Piste stehen und jeweils mehr als eine Million Zuschauer vor dem Fernseher live dabei sein.

„Spinnt ihr? Da fahr’ ich nicht runter.“, „Das sind alles Wahnsinnige, die sich runterhauen.“ Diese Worte stammen nicht von faszinierten Fans des Hahnenkamm-Rennes, die das erste Mal auf der berühmt-berüchtigten Piste stehen. Es sind Zitate von gestandenen Ex-Skiprofis, die zumindest ein Mal ein Rennen auf der „Streif“ in Kitzbühel gewonnen haben: Stephan Eberharter und Harti Weirather (Quelle: OÖNachrichten, 18.1.2012). Keine andere Strecke im Ski-Weltcup kostet die Profirennläufer so viel Überwindung wie diese. Das steilste Stück („Mausefalle“) hat ein Gefälle von 85 Prozent.
 
Entsprechend groß ist die Spannung auch bei den Zuschauern, die direkt in Kitzbühel und vor dem Fernseher live dabei sind. Das 72. Hahnenkamm-Rennwochenende startet kommenden Freitag um 11.30 Uhr mit dem Super-G.
 
45.000 Zuschauer in Schladming erwartet
Nach dem letzten Rennen des Wochenendes am Sonntag, dem Slalom, müssen Ski-Fans auf den nächsten Höhepunkt der Saison nicht lange warten. Denn bereits zwei Tage später, am 24. Jänner, begeben sich die Skistars auf die Planai nach Schladming, um am legendären „Nightrace“ teilzunehmen. Dieser Herren-Ski-Weltcup-Slalom wird am Abend auf einer flutlichtbeleuchteten Piste ausgetragen. 45.000 Zuschauer werden an der Strecke und mehr als eine Million vor dem Fernseher erwartet. Los geht’s mit dem ersten Durchgang um 17.45 Uhr.










 
Fotos: Rolex/Stephan Cooper, Kurt Arrigo; OK Weltcup Alpin Schladming - Raffalt Thurner