INTERSPORT Österreich :: Aktuell - Blog :: - Wanderer müssen auch im Winter nicht auf ihre Tour verzichten ::
|Mehr

Wanderer müssen auch im Winter nicht auf ihre Tour verzichten

28.11.2011

Im Sommer wandern wir gerne in die Berge. Und im Winter soll mit dem ersten Schnee plötzlich alles vorbei sein?! Alpinskifahren als einzige Chance, in der kalten Jahreszeit die Natur zu erleben? Nein, denn auch im Winter gibt es viele Möglichkeiten, sich im Freien fit zu halten.

Mit Tourenskiern unterwegs. Ist nicht nur eine gute Möglichkeit, um das Bergpanorama zu genießen, sondern auch ein effektives Fitnesstraining. Beansprucht werden Kraft und Kondition. Ungeübtere Skifahrer können in den Skiregionen auf präparierten Pisten abfahren.

Mit Schneeschuhen auf großem Fuß. Für alle, die es gern unkompliziert haben. Einfach Schneeschuhe anschnallen und loswandern. Wer am Land wohnt, kann direkt vor der Haustür starten. Ab einer Schneehöhe von 15 Zentimetern geht’s los!

Mit Winter Outdoor-Schuhen durch den Schnee. Warum das Lieblings-Sommerhobby nicht auch im Winter ausüben? Wichtig dabei ist eine passende Ausrüstung. Gerade die Schuhe sollen auch auf eisigem Untergrund Halt geben. Diese Aufgabe erfüllt zum Beispiel der „Wabash2“ von McKinley dank seiner „ Icelock“-Sohle. Sie ist extrem rutschfest. Das ist nicht nur im Gelände unerlässlich. Auch markierte Wege können nach einem Temperatursturz spiegelglatt sein.

„Infos & Tipps“ heute Abend in ORF 2
Die Sendung „Infos & Tipps“ in ORF 2 zeigt heute, 28. November, um 18.51 Uhr, welche Freiluft-Aktivitäten Wanderer im Winter unbedingt ausprobieren sollten.

Wanderer müssen auch im Winter nicht auf ihre Tour verzichten